Herzlich Willkommen bei der

Lokalen AktionsGruppe Main4Eck Miltenberg! 

 

Der Bayerische LEADER-Ansatz - Das Erklärvideo

 

 

 

Das Dreiländereck am südwestlichen Mainknie zeichnet sich besonders durch seine Lage  inmitten der beiden Naturparke Bergstraße-Odenwald und Spessart aus, wobei der Odenwald von der UNESCO auf Grund seiner besonderen geologischen Gegebenheiten die Auszeichnung „UNESCO Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald“ verliehen bekam. Die Grenze der beiden größten Laubwälder Deutschlands bildet der Main, welcher das LAG-Gebiet von Ost nach West und weiter Richtung Aschaffenburg im Norden durchzieht.  Weiterhin zeichnet sich die Region durch den anstehenden Buntsandstein aus, der das Bild der Landschaft auffällig prägt. Als ein besonderes Merkmal gilt der Weinbau, als landwirtschaftliche Sonderkultur und touristisches Potenzial, der an den Hanglagen des Odenwaldes und des Spessarts vielerorts noch in den traditionellen Terrassensteillagen angebaut wird.

Die LAG Main4Eck Miltenberg hat sich im Zuge der Aufstellung dieses Regionalen Entwicklungs-konzeptes am 31. März 2008 gegründet. Damit wurde eine verankerte Organsationsstruktur geschaffen, die sich als Träger der Regionalen Entwicklungsstrategie versteht. Zweck der LAG M4 ist die Förderung und Unterstützung der Mitglieder und weiterer regionaler Akteure bei der Planung und Durchführung von Maßnahmen, die der integrierten und langfristigen Entwicklung der Region dienen und deren Wirtschaftskraft fördern.

Das Projektgebiet umfasst den gesamten Landkreis Miltenberg sowie fünf angrenzende Gemeinden aus dem Landkreis Aschaffenburg.

 

  

 

 

_______________________________________________________________

 

Aktuelle Nachrichten

19.09.2016
18. Steuerkreissitzung am 26.09.2016

Informationen zur 18. Steuerkreissitzung am 26.09.2016

» mehr dazu


30.06.2016
Mitgliederversammlung 2016 am 13.07.2016

Informationen zur 1. ordentlichen Mitgliederversammlung 2016 am 13.07.2016

» mehr dazu


22.03.2016
17. Steuerkreissitzung am 05.04.2016

Informationen zur 17. Steuerkreissitzung am 05.04.2016

» mehr dazu


Suche: